SANCTUARY

2019 Mangusta  141ft / 43m

Gaste12Gaste
Kabinen5Kabinen
Mannschaft7Mannschaft

Von
221.000 €/ woche
Erkundigen
Guest CabinTwin CabinAerial ViewView of AftGuest BathroomForedeck SunpadsMaster BathroomInteriorSaloonMaster StateroomDeck Seating

SANCTUARY Yachtcharter

SANCTUARY ist aktiv für Charter verfügbar

Die Luxus-Motoryacht SANCTUARY wurde von Mangusta gebaut und 2019 an ihren Besitzer ausgeliefert.

Das Äußere von SANCTUARY wurde von Alberto Mancini entworfen

Das 141ft/43m SANCTUARY wurde mit einem Stahlrumpf gebaut und wird von 2x 1450hp MTU-Motoren mit einer Reisegeschwindigkeit von 11 Knoten und einer Höchstgeschwindigkeit von 15 Knoten angetrieben.

Gasthäuser & Pensionen chartern

SANCTUARY wurde entworfen, um bequem bis zu 12 Chartergäste in 5 Suiten unterzubringen.

Die Gästekabinen bestehen aus einer primären Suite mit einem Kingsize-Bett und einem eigenen Bad, 2 Kabinen mit einem Doppelbett und einem eigenen Bad sowie 2 Kabinen mit einem Twin-Bett und einem Pullman-Bett und einem eigenen Bad.

Ihre Luxus-Charter-Crew

Ihr Luxuscharter an Bord der Motoryacht SANCTUARY wird von der 7-köpfigen Besatzung einschließlich des Kapitäns verwaltet.

Die Crew sorgt dafür, dass Sie ein entspanntes und angenehmes Chartererlebnis haben, bei dem alle Ihre Bedürfnisse an Bord berücksichtigt werden.

Die 7-Crew verfügt über eigene separate Besatzungsquartiere, in denen die Gäste ein erhöhtes Maß an Privatsphäre genießen können.

Ausstattung & Unterhaltung

Zu den Annehmlichkeiten an Bord für die Chartergäste gehören Beachclub, Trainingsgeräte, leichte Angelausrüstung, Fitnessraum, Jacuzzi an Deck, Sonnenkissen, Badeplattform und Swimmingpool.

Eine umfangreiche Liste weiterer Annehmlichkeiten und Wasserspielzeug finden Sie im Bereich Funktionen und Annehmlichkeiten.

Yachtcharter-Ziele

SANCTUARY ist derzeit im östlichen Mittelmeer unterwegs.

Musterrouten für die Kreuzfahrtziele können von Ihrem professionellen Chartermakler bereitgestellt werden, sodass Sie Ihren Luxus-Yachtcharter-Urlaub im Detail planen können.

STANDORTE

  • Östliches Mittelmeer
  • Griechenland
  • Turkey
  • Kroatien
  • Malta
  • Montenegro
  • Ostitalien
  • Schwarzes Meer
  • Zypern
  • Mittlerer Osten
  • Nordostafrika

Funktionen

  • Strandclub
  • Sportgeräte
  • Angelausrüstung - leicht
  • Fitnessstudio
  • Jacuzzi auf dem Deck
  • Sonnenkissen
  • Schwimm-Plattform
  • Schwimmbad

Destinationen

Häufig gestellte Fragen

Wie viel zu chartern SANCTUARY?

SANCTUARY hat einen wöchentlichen Charterpreis ab 210.000 € und ein geschätzter täglicher Charterpreis von 35.000 €.

SANCTUARY kann beherbergen 12 schlafende Gäste an Bord ein 5 Kabinen.

Legal Disclaimer

Motoryacht SANCTUARY is displayed on this page for informational purposes and may not necessarily be available for charter. The yacht details are displayed in good faith and whilst believed to be correct are not guaranteed, please check with your charter broker. Charter Index does not warrant or assume any legal liability or responsibility for the accuracy, completeness, or usefulness of any information or images displayed as they may not be current. All yacht details and charter pricing are subject to change without prior notice and are without warranty.

U.S. Customs & Border Protection

The yachting industry has no global listing service to which all charter yachts must subscribe to, making it impossible to ascertain a truly up-to-date view of the market. Charter Index is a news and information service and not always informed when yachts leave the charter market, or when they are recently sold and renamed, it is not always clear if they are still for charter. Whilst we endeavour to maintain accurate information, the existence of a listing on Charter Index should in no way supersede official documentation supplied by the representatives of a yacht.

spezifikation

Name der YachtSANCTUARY
Speed (Kreuzfahrt)20.4kph / 11kn
Geschwindigkeit (maximal)27.8kph / 15kn
Engine2x 1450hp MTU engines
HullEinrumpf
StabilizersMit Anker (0 Geschwindigkeit)
Startete2019
BaumeisterMangusta
DesignerinAlberto Mancini