Charter IndexCharter Index
Luxus-Yacht-Charter-Führer für Polynesien

Luxus-Yacht-Charter-Führer für Polynesien

Nie hat ein Ort so einen filmischen Blick auf Eden als die Überlieferung von Polynesien genannt. Land der rissigen Vanilleschoten und verträumten schwarzen Perlen — Yachtcharter nach Polynesien locken Sie in einen Spielplatz der Möglichkeit. Von den berühmten Stelzenbungalows von Flitterwochen Bora Bora bis hin zu Marlon Brandos Privatinsel — das ist das Land der Legenden. Surfer, Träumer, Segler und Liebhaber von Luxus finden barfuß Euphorie auf diesen seidig rosa Sand.

Warum eine Yacht nach Polynesien chartern

Seltene Kultur

Apropos seltene Funde — Die polynesische Kultur ist genauso exotisch wie sie ist. Perlenfarmen, Feuertänze, alte Tattoo-Techniken, Tanzen und Essen; diejenigen, die auf einer Yachtcharter durch diese schönen Inseln sind sicher, ihre anthropologische Füllung zu haben. Auch lokale Produkte sind hier auf höchstem Niveau; vom wilden Hibiskus bis zum Flockenfisch ist jeder Bissen dieser Inseln ein Sinnesfreude.

Wassersport in Hülle und Fülle

Surfen, Schnorcheln, Tauchen — Polynesien Risse eröffnen unzählige Möglichkeiten, nass und wild zu werden. Die flachen Tauchplätze von Rangiroa und Fakarava in Tahiti gelten als einige der besten der Welt und laden Sie ein, von Angesicht zu Angesicht mit schwarzen Spitzenhaien und regenbogenstrahlenden Schwärmen zu kommen. Die Insel Tahiti ist auch berühmt für ihre fabelhaften Surfbrecher, Rangiroa bedeutet riesigen Himmel und hat die Brandung zu passen, und Moorea hat magische Gipfel. Polynesien bekommt das gleiche Wellenspiel wie Hawaii, nur wenige Tage später — stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Brett mitbringen.

Remote Beauty

Ein Yachtcharter nach Polynesien wird einige der besten geheimen Verankerungen der Welt präsentieren. Stellen Sie sich vor, weiche blaue Lagunen, verlassene, gebleichte Sandstreifen und Korallenriffe, die kilometerlang glühen. Von winzigen Gewohnheiten wie Toau mit nur einer Handvoll Bewohner bis zum Tiputa-Pass, wo Engpässe Delfine neben dem Boot abhauen — selten, unraffiniert und abgelegen fängt die Stimmung von Französisch-Polynesien ein.

Overwater Bungalows in der Abenddämmerung, Französisch-Polynesien
Marquesas-Inseln, Nuku Hiva. Kathedrale Notre-Dame. Französisch-Polynesien.
Verankerte Yacht am einsamen Strand. Insel Moorea. Französisch-Polynesien

Was gibt es in Polynesien zu sehen?

Bora Bora

Schöne Bora Bora ist derjenige, den man beobachten kann. Während die meisten Bungalows über Wasser mit Liebespaaren gefüllt sind, finden Yachtcharter Gäste immer noch viel Ruhe und Gelassenheit auf den weichen Lagunen. Es lohnt sich, für eine Nacht an Land zu treten, um in den gestelzten Luxushäusern zu schlafen, die über dem blauen Wasser hängen. Abgesehen davon, dass Sie in Stelzen schlafen, gehen Sie zum Strand von Matira und wandern Sie auf den grünen Pfaden des Mount Otemanu.

Tahiti

Tahiti kann frei von langen weißen Stränden sein, aber ihre endlosen Lagunen machen sie zu einem Seemannsfreude. Die Vision von grünen bekleideten Gipfeln, die türkisfarbene Farben und taumelnde Stürze einrahmen, reicht aus, um Ihren Geist am ersten Tag zu blasen. Tauchen Sie ein wenig tiefer ein und entdecken Sie die ursprünglichen Freuden des Vaima Pools mit seiner heilenden Note, Walbeobachtungssafaris und Frühlingsgärten, die mit Farbe schäumen. Besuchen Sie die Hauptstadt von Papa'ete am Wasser, um die pulsierende Kultur zu genießen, bevor Sie zu Ihrem Yacht-Charter zurückkehren, um unter den Sternen ein Abendessen zu genießen.

Moorea

In der Nähe von vertikalen Gipfeln, üppigen Bergen und den schillernden Lagunen, von denen Sie geträumt haben, ist Moorea ein Ort der Magie. Die Sandstrände hier sind Mondweiß und die ganze Stimmung ist viel weniger touristisch als die Schwesterinsel Tahiti. Wenn Sie von Ihrer Yacht absteigen möchten, mieten Sie ein Fahrrad und gehen Sie zu den Wanderwegen, die rund um die Insel weben, und halten Sie alle paar Meilen für ein frisches Kokoswasser. Besuchen Sie das Tiki Village und erleben Sie, wie Legenden im Gewand des lokalen Gesangs und Tanzes zum Leben erweckt werden, während Sie lokale Gerichte schmecken. Schließlich ankern Sie vor der Küste und tauchen Sie in das Blau ein, um neben Mantas und Haien zu schwimmen.

Wann eine Yacht in Polynesien chartern

Die süßen Monate zwischen Juni und August sind die besten Zeiten, um eine Yacht in Polynesien zu chartern. Während dieser Wochen ist das Wetter trocken, hell und mild sitzend bequem zwischen Ende 20 und 30 Jahren. November bis April bringen tropische Duschen und eine etwas höhere Luftfeuchtigkeit, die Sie ermutigt, den ganzen Tag im Wasser zu bleiben.

Yachten nach Typ

Beliebte Yachten in der Nähe

Letzte in der Nähe von Yachten