Luxusyachtverleih in Peru

Luxus-Yachtcharter-Führer nach Peru

Ein Fest für die Sinne und immer bereit, Ihren kulturellen Teller zu füllen. Wenn Sie mit einem Yachtcharter nach Peru fahren, wird Ihnen einmal im Leben eine Million Erinnerungen hinterlassen. Obwohl es keine tausend Anlaufhäfen gibt, bietet Lima einen üppigen Ort, an dem man vor Anker fallen kann und als schicke und anspruchsvolle Basis für die Erkundung im Landesinneren genutzt werden kann. Aufenthalte nach Peru können Sie von alten Inka-Stätten, die sich in den Anden befinden, zu den Dschungeldickichten und heftigen Zeremonien im Amazonasbecken führen. Es gibt Ceviche und Schokolade, die verschlungen werden müssen, rätselhafte Geoglyphen zum Nachdenken, Sanddünen zum Abschlagen und Bootsfahrten, um Pinguine und Robben auf windzerschlagenen Felsvorsprüngen zu sehen. Kurz gesagt, Peru ist das größte Kunstwerk der Natur.

Atacama Desert, Oasis of Huacachina, Peru
Two Ara macao, Scarlet Macaw, pair of big, red colored, amazonian parrots near nesting hole on palm tree
View of the ancient Inca City of Machu Picchu

Gründe, eine Yacht nach Peru zu chartern

Kulinarisches Schwergewicht

Peru erhält seit Jahren Auszeichnungen dafür, eines der besten Feinschmecker-Destinationen der Welt zu sein. Lima ist dank seiner Sammlung von preisgekrönten Restaurants und makellosen Ceviche-Gerichten das krönende Juwel in der kulinarischen Krone. Die geografische Kombination aus reichen Küstengewässern, tiefem Dschungel und schwindelerregenden Bergen sorgt für gastronomische Größe. Von Tausenden verschiedener Kartoffelsorten bis zum Nationalgetränk von Pisco lässt Peru die Säfte immer zum Fließen bringen.

UNESCO-Pracht

Es gibt viele Gründe, warum Menschen in die schwindelerregende Höhe Perus gehen, aber das UNESCO-Wunder von Machu Picchu zu sehen, steht definitiv ganz oben auf der Liste. Der Inca Trail ist eine Fell-Tageswanderung, die in der majestätischen Stadt Machu Picchu endet. Für diejenigen, die den Weg nicht nehmen wollen, gibt es Luxuszüge mit Glasdecken, die die Berge hinauftuckern. Die verlorene Stadt der Inkas wurde erstmals im 16. Jahrhundert dokumentiert, und eine Ankunft am frühen Morgen zeigt einen magisch erhaltenen Ort, der sich an die Spitze eines dramatischen Gipfels klammert, der von anderen aufsteigenden Gipfeln, üppigem Grün und nebligen Wolken umgeben ist.

Dramatische Vielfalt

Peru ist so viel mehr als Alpaka gepunktete alte Königreiche am Himmel. In diesem einen Land können Sie tausend verschiedene Landschaften sehen - von den Ara-Schreien und schlichen Jaguaren des Amazonas-Dschungels bis zu den Pinguinen und trostlosen Ufern von Paracas, den geheimnisvollen Nazca-Linien und den rollenden Sanddünen von Huacachina. Es gibt historische Zentren in Cuzco, schicke Viertel in pulsierenden Städten wie Miraflores und faszinierende Folklore in großen Höhen im Titicacasee.

Panoramic view of Lima from Miraflores.
Totora boat on the Titicaca lake near Puno, Peru
Vinicunca, Cusco Region, Peru. Montana de Siete Colores, or Rainbow Mountain.

Wo besuchen Sie in Peru

Lima

Von schicken Küstenecken wie Miraflores bis hin zu zerfallenden staubigen Ecken trägt Lima hundert verschiedene Hüte, was es zu einer der faszinierendsten südamerikanischen Hauptstädte macht. In dieser pulsierenden und farbenfrohen Stadt gibt es so viel zu sehen, von kantigen Kunstmuseen über religiöse Prozessionen, rollende Surfküsten und Gleitschirmfliegen am Rand der Klippen. Wenn Sie nicht in Adrenalin oder Architektur eintauchen, sind die kulinarischen Ecken ein Muss. Lima ist einer der Gastro-Größen mit endlosen innovativen Restaurants und glitzernden Nächten voller Pisco-Souren und erhabener Ceviche.

Heiliges Tal

Die Heimat der Inkas, das Heilige Tal, sind alle Kondore, Kolonialstädte und herzzerreißende Ecken, die in den dramatischen Falten der Anden versteckt sind. Alle Wege führen von den Ausläufern nach Machu Picchu, und mit der historischen Stadt Cuzco in der Nähe können Sie Adrenalin- und Wanderabenteuer mit einem Aufenthalt in dieser kulturellen Visitenkarte verbinden. Cuzco ist alles verwinkelte Gassen, die hoch klettern, wunderschönes Alpaka-gesponnenes Kunsthandwerk und ausgezeichnete vegane Restaurants in hundert Ecken. Näher am Boden, im Tal und es gibt Wildwasser-Rafting, Seilrutschen, die Sie durch Dschungelbedeckte Berge, zerstörte Festungen und lebhafte Märkte aufsteigen lassen.

Reserva Nacional Tambopata

Der Rio Tambopata ernährt sich in den mächtigen Rio Madre de Dios und macht diese mit Dschungel bekleidete Ecke des Amazonas zu einem der reichsten Angebote für Wildtierwunder in Peru. Eine Reihe von Luxus-Lodges laden Sie ein, noch tiefer in den Regenwald einzutauchen und nur mit dem Boot zugänglich zu sein. Dschungelwanderungen und Safaris auf Wasserstraßen bei Sonnenaufgang verleiten Sie dazu, den schwer fassbaren Jaguar zu finden, und Vogelbeobachter werden sicher in ihrem Element sein.

Wann man eine Yacht nach Peru chartern soll

Mai bis September dienen als Wintermonate in Peru und Trockenzeit, obwohl die Nächte in den Bergen kühl sein können, also packen Sie ein paar Schichten ein. Der Winter ist auch die beste Zeit für einen Besuch für Cusco- und Machu Picchu-Aufstiege. Die Sommermonate laufen von Dezember bis März und sind wärmer - sie können nass sein.

Yachten nach Typ

MotoryachtenSegelyachten

Destinationen